Seltsame News aus dem Musik-Business: Im Moment sollen sich zwei fast an die Gurgel gehen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Angeblich habe Peter Maffay (64) Bushido (35) mit Prügel gedroht, doch das will Maffay nicht auf sich sitzen lassen und wehrt sich nun.

Gegenüber der Welt erzählte Bushido, dass Maffay ihn zunächst per Brief und später auch noch per Telefon dazu aufgefordert haben soll, alle CDs mit frauenfeindlichen, homophoben und allgemein beleidigenden Inhalten aus dem Handel zu nehmen - eine Forderung, auf die sich der Rapper natürlich nicht einlassen wollte. Doch am Ende soll Maffay sogar mit körperlicher Gewalt gedroht haben. Alles Quatsch, sagt der Alt-Rocker nun selbst. "Ich habe Bushido niemals mit körperlicher Gewalt gedroht. Das ist dummes Zeug und komplett unrichtig. Da muss mich Bushido gründlich missverstanden haben", erklärt Maffay der Bild. "Ich habe Bushido niemals beleidigt, wie er das umgekehrt bei mir gemacht hat. Er ist jetzt zweimal mit seinen Äußerungen ausgerutscht, das kann ich ab. Aber ich hoffe für ihn, dass er weiß, wie weit er bei mir gehen kann und dass er auch seine Grenzen kennt." Klingt irgendwie doch schon etwas nach Drohung. Doch dass Maffay tatsächlich gewalttätig werden würde, scheint sehr unwahrscheinlich.

Dass er trotzdem ein ernstes Wort mit Bushido gewechselt habe, stimmt aber, sagt Maffay. Und ihm ist auch noch etwas aufgefallen: "Ich bekomme natürlich mit, wie Bushido von anderen Rapper-Kollegen bedroht wird. Die sagen, wenn sie ihn erwischen, würden sie es ihm zeigen. Und ich gebe zu, dass mich das amüsiert."

Was ihr über den Rapper wisst, könnt ihr in diesem Quiz auf die Probe stellen:

BushidoWENN
Bushido
Peter MaffayWENN
Peter Maffay
BushidoYouTube/Bushido
Bushido


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de