Was ist denn da los? Der GZSZ-Abgang von Ayla (Sila Sahin, 28) wirkte alles andere als glatt. Sie verschwindet von einem Tag auf den anderen, ohne dass sie ihre Sachen packt oder irgendwie thematisiert, dass sie länger weg sein wird. Doch nun wird die ganze Geschichte noch eine Nummer seltsamer, denn in der RTL-Vorschau von GZSZ wird die Geschichte von Ayla tatsächlich noch für geraume Zeit aufgeführt.


In dieser Folge von "Coffee Break" seht ihr mehr zu Silas Ausstieg:

Für heute kündigt gzsz.rtl.de an: "Ayla will sich bei ihrer Jobsuche nicht unterkriegen lassen. Da sie mit dem zu erwartenden Eintrag in ihrem Führungszeugnis keine Festanstellung mehr bekommt, sucht sie weiter nach Privatkunden - jedoch ohne Erfolg. Als Mesut sich von ihr massieren lässt, erfährt er, wie sehr Ayla unter der Situation leidet und beschließt, ihr zu helfen." Kein Wort von einem angeblichen Verschwinden.

Was bei dieser Preview auf jeden Fall glasklar wird: Sila Sahin sollte keinesfalls einfach beim Gassi-Gehen verschwinden. Bereits in der Promiflash-Umfrage waren sich immerhin die Hälfte der Leser (50,29 Prozent bei 2.313 Stimmen) sicher, dass dies kein geplanter Serien-Ausstieg sein konnte. Diese Vermutung bestätigt sich mehr und mehr.

[Folge nicht gefunden]

Und auch weiter wird sie noch aufgeführt, denn anscheinend wurde ein Box-Training mit Ayla und Mesut (Mustafa Alin, 36) aufgenommen, in dem die Deutsch-Türkin Mesut ausknockt: "Dadurch kehrt auch ihr alter Kampfgeist zurück, sodass sie beschließt, eine Zusatzausbildung zur Fitnesstrainerin zu machen." Sollte das dann der ursprüngliche Urlaubs-Grund für Sila sein, eine Auszeit für die Ausbildung?

Sila SahinPatrick Hoffmann/WENN.com
Sila Sahin
Jasmin (Janina Uhse) und Anni (Linda Marlen Runge)RTL / Rolf Baumgartner
Jasmin (Janina Uhse) und Anni (Linda Marlen Runge)
RTL


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de