Eigentlich ist die alljährliche Oscar-Verleihung ein fröhliches Highlight, bei dem Nominierte und Hollywoods A-Prominenz zusammenkommen, um ihre Erfolge zu feiern und gemeinsam einen tollen Abend zu verbringen. Doch auch den verstorbenen Stars wird an diesem Abend Tribut gezollt, denn ihre Leistung soll nach dem Tod nicht in Vergessenheit geraten. Seit der letzten Vergabe des Goldjungen sind wieder einige Schauspieler ums Leben gekommen, doch einer wurde bei der Zeremonie übergangen: Cory Monteith (✝31)!

So wurden in dem Einspieler unter anderem Bilder von Philip Seymour Hoffman (✝46), James Gandolfini (✝51), Paul Walker (✝40), Shirley Temple (✝85) oder Peter O'Toole (✝81) gezeigt - eine Erinnerung an den Glee-Star, der im Juli 2013 an einer Überdosis Heroin und Alkohol starb, blieb allerdings aus. Natürlich hat Hollywood den Schauspieler nicht einfach vergessen, denn in der gezeigten Sequenz wurden nicht alle Todesfälle des vergangenen Jahres gezeigt. So gab es für die Zuschauer am Ende der Zeremonie einen Hinweis darauf, dass alle Verstorbenen aus dem Showbusiness online in einer Galerie aufgelistet sind. Ein schwacher Trost für die vielen Fans, die sich darüber beschwerten.

Doch was ist eure Meinung? Ist es in Ordnung, dass Cory "nur" online erwähnt wurde? Im Voting könnt ihr abstimmen!

Mehr zur Oscar-Nacht gibt es in dieser "Coffee Break"-Sondersendung:

Philip Seymour HoffmanAndres Otero/WENN.com
Philip Seymour Hoffman
Paul WalkerYouTube / --
Paul Walker
Cory MonteithB.Dowling / WENN
Cory Monteith


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de