Ende 2013 wollte Sylvie Meis (35) ihre ewigen Streitigkeiten mit Sabia Boulahrouz (35) noch zu den Akten legen, doch es sieht ganz danach aus, als könnten sie und ihre Mutter Rita ihren Ärger über die aktuelle Freundin von Rafael van der Vaart (31) nicht einfach so herunterschlucken.

In einem Interview mit der Closer sprach die Moderatorin jetzt darüber, was genau ihr Problem mit Sabia ist. Es geht ihr nämlich gar nicht darum, dass sie mit Rafael eine eigene Familie gründen will oder dass sie Sylvie in deren Augen kopiert. Vielmehr fühlt sich die 35-Jährige von Sabias ständiger Anwesenheit belästigt. "Von allen Lokalen in Hamburg wählt sie ausgerechnet das Restaurant, das gegenüber von meinem Haus liegt und wo ich dreimal die Woche lunchen gehe, um dort ihre kleinen Theaterstücke aufzuführen", so Sylvie.

Es geht Sabias ehemaliger besten Freundin vor allem darum, wie deren Verhalten das Leben von Söhnchen Damian (7) beeinflusst. "Ebenso wenig wird mir heiß oder kalt davon, wenn Sabia vor meinen Augen meinen Ex ableckt. Allerdings finde ich, dass es von schlechtem Geschmack zeugt, so etwas zu tun - und das empfinde ich auch als eine Beleidigung für mein Kind", erklärte sie. Außerdem will sie sich von niemandem, und schon gar nicht von Sabia, darüber belehren lassen, wie sie den Kleinen zu erziehen hat. "Der Einzige, mit dem ich mich über mein Kind abstimme, ist Damians Vater. Aber dazu muss er auch mit mir kommunizieren wollen. Das ist leider seit Mai letzten Jahres nicht passiert", stellte sie klar. Ob sie damit indirekt sagen will, dass Sabia Schuld daran hat?

Seid ihr echte Sylvie-Kenner? Findet es in unserem Quiz über das Model heraus!

Sylvie van der VaartWENN
Sylvie van der Vaart
Sabia Boulahrouz und Damian van der VaartActionPress/Ibrahim Ot
Sabia Boulahrouz und Damian van der Vaart
WENN


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de