Vor Kurzem wurde Chris Pine (33) verhaftet. Der Schauspieler ist, trotz Alkoholeinfluss', mit seinem Auto gefahren. Jetzt musste er sich vor einem Gericht für sein Fehlverhalten verantworten.

Nachdem der Star Trek-Star vor einigen Tagen mit seiner Verhaftung Schlagzeilen machte, musste er jetzt sein Strafmaß in der Gerichtsverhandlung hinnehmen. Doch im Anbetracht dessen, was hätte passieren können, konnte sich der 33-Jährige noch mit einem milden Urteil zufrieden zeigen. Bei einer Verkehrskontrolle, in der der Alkoholgehalt des Stars gemessen wurde, erreichte er statt der in Neuseeland erlaubten 0,08 Prozent einen Wert von 0,11 Prozent. Das Fahren unter Alkoholeinfluss gehört schließlich nicht gerade zu den ungefährlichen Vergehen und deswegen musste der Mime direkt mit auf die Wache. Trotzdem muss der Promi nur sechs Monate auf seinen Führerschein verzichten und eine Strafe von umgerechnet knapp 60 Euro zahlen, berichtet Associated Press. Im Verhältnis zu dem Einkommen eines erfolgreichen Hollywood-Stars ist diese Summe doch sehr gering.

Wahrscheinlich war Chris Pine auch deswegen nach der Gerichtsverhandlung bestens gelaunt und ließ es sich nicht nehmen, den wartenden Fans Autogramme zu geben.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de