Für Y-TITTY hätte das letzte Jahr nicht besser laufen können, denn sie haben mit ihren unzähligen Parodien viele Fans gewonnen und sogar mit ihrer Single "Halt dein Maul" die Charts gestürmt. Doch in diesem Jahr gab es bereits schwere Vorwürfe gegen die Jungs, gegen die sie sich jetzt zur Wehr setzen.

Wie der Pressesprecher der Medienanstalten gegenüber Promiflash bestätigte, sollen die Komiker in ihren Videos Schleichwerbung machen: "Wir haben uns die Beiträge angesehen und haben festgestellt, dass wir diese Beiträge für Schleichwerbung halten." Doch da die Medienanstalt aktuell noch nicht bundesweit agieren darf, droht den drei Jungs womöglich erst im Sommer Ärger. Fakt ist zumindest, dass es aktuell noch keine Ermittlungen gibt, wie ihr Anwalt gegenüber Promiflash bestätigte: "Es gibt kein Ermittlungs- oder Prüfverfahren wegen des Verdachts der Schleichwerbung gegen Y-TITTY, insbesondere nicht von einer Landesmedienanstalt oder einer Bezirksregierung. Y-TITTY betreibt auch keine Schleichwerbung."

Während also die eine Seite behauptet, in den Videos von Y-TITTY sei Schleichwerbung enthalten, wehren sich die Jungs natürlich dagegen. Es bleibt also spannend, wie diese Geschichte noch weiter geht. Wegen welcher Parodie die Jungs auch schon mal Ärger mit den Fans bekommen haben, könnt ihr in dieser "Coffee Break"-Folge sehen:

[Folge nicht gefunden]
YouTube / --
Peter Keila
Peter Keila


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de