In der aktuellen Staffel von Germany's next Topmodel mausert sie sich gerade zur heimlichen Topfavoritin. Doch so weit wäre es beinahe gar nicht gekommen, denn das Nachwuchsmodel ist schwer krank und wäre beinah an ihrer Krankheit gestorben.

facebook.com/Stefanie.Topmodel.2014

Schon während der laufenden Staffel beklagte sich die Kandidatin häufiger über schlimme Bauchschmerzen. Der Hintergrund: Schon seit der Kindheit hat die angehende Laufstegschönheit Probleme in ihrer Körpermitte, wie sie gegenüber Bild verriet: "Ab dem neunten Lebensjahr lag ich fast alle vier Wochen mit heftigen Bauchschmerzen in der Klinik." Doch die Ärzte konnten einfach keine Diagnose stellen. Das hätte sie beinahe das Leben gekostet, denn erst einige Zeit später fand ein Mediziner heraus, dass Stefanie unter einer Darmverdrehung leidet und sie sogar operiert werden musste: "Die Ärzte erklärten mir danach, dass ich diese Krankheit schon seit meiner Geburt habe. Es sei ein Wunder, dass ich dies überlebt habe. Meine Organe lagen alle falsch und mein Magen war blau angelaufen."

facebook.com/Stefanie.Topmodel.2014

Deswegen fordert Steffi jetzt Schmerzengeld von den Ärzten, die ihre Krankheit nicht erkannt haben. Doch sie beteuert, dass es ihr dabei nicht ums Geld geht: "Mir ist wichtig, dass so etwas keinem mehr passiert. Ich bin mit Glück davongekommen."

facebook.com/Stefanie.Topmodel.2014

Was wisst ihr alles über GNTM? Schickt euer Gehirn auf den Catwalk der Fragen und versucht unser Quiz zu lösen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de