Klausi Beimer erlebt in der Lindenstraße zurzeit ein echtes Trauma: Seine Ex-Freundin Nastya (Anja Antonowicz) hat ihn vergewaltigt - und nun will ihm keiner glauben. Nicht nur Klausi leidet extrem unter diesem schlimmen Erlebnis. Auch Moritz A. Sachs (35), der die Rolle des Vergewaltigten spielt, ging der Dreh dieses speziellen Themas unter die Haut. Promiflash hat mit dem Schauspieler über die Ausnahme-Erfahrung am Set gesprochen.

Nicht nur physisch verlangte die Szene ihm alles ab: "An dem Tag selber wird man real da festgeschnallt, geknebelt, und dann hängt man da stundenlang. In der Nähe ist immer jemand, der guckt, ob man das Zeichen gibt, dass man keine Luft mehr bekommt. Und nach ein paar Stunden tut das tatsächlich weh, wenn man dann da hängt, das ist irgendwann sehr unbequem." Auch mental habe ihn die Auseinandersetzung mit dem Thema ziemlich mitgenommen: "Man kommt dann auch mal nicht so gut gelaunt nach Hause..."

Daher sei eine gute Vorbereitung auf die schwierige Thematik ihm sehr wichtig gewesen. "Ich bin jemand, der sich darüber bewusst ist, dass auch Männer vergewaltigt werden können. Aber in meinem Freundes- oder Bekanntenkreis hat noch nie jemand darüber geredet im Sinne von 'Das ist mir passiert'. Ich hatte mich aber vor zwei Jahren im Rahmen der Geschichte mit Philipp Sperling in der 'Lindenstraße', der ja mehrfach von seiner Freundin verprügelt wurde, schonmal eingelesen und darüber informiert, dass auch Frauen gewalttätig werden können."

Marie-Luise Marjan und Moritz A. Sachs, "Lindenstraßen"-Stars
Getty Images
Marie-Luise Marjan und Moritz A. Sachs, "Lindenstraßen"-Stars


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de