Anzeige
Promiflash Logo
Mutiges Geständnis: Sarah Connor erlitt BurnoutGetty ImagesZur Bildergalerie

Mutiges Geständnis: Sarah Connor erlitt Burnout

20. Mai 2014, 17:03 - Promiflash

Seit 2001 ist Sarah Connor (33) aus den deutschen Charts nicht mehr wegzudenken. Damals feierte sie mit dem Lied "Let's Get Back To Bed – Boy!" ihren Durchbruch. Wann immer sie in der Öffentlichkeit auftrat, strahlte sie über das ganze Gesicht und machte lustige Interviews. Doch hinter ihrer Fassade sah es mitunter anders aus: Vor allem zur Zeit der Doku-Soap "Sarah & Marc in Love" plagten sie große Selbstzweifel.

"Im Jahr nach dem Dreh der Serie ging es mir richtig schlecht – mit Burnout. Mir wurde der Himmel zu schwer, wo es mir nach außen hin hätte gut gehen sollen. Aber ich saß damals da und dachte: 'Jetzt denkt die ganze Welt, ich bin der glücklichste Mensch auf der Welt, aber warum bin ich dann so traurig? Warum geht es mir so beschissen? Warum bin ich so leer? Warum bin ich so ausgebrannt?", gestand Sarah jetzt gegenüber Prominent.

Neue Kraft und Mut fand die Blondine damals durch die Geburt ihrer Tochter Summer im Jahr 2006. Die Kleine wurde mit einem Herzfehler geboren, und mit einem Schlag waren Sarahs eigene Probleme nur noch Nebensache. "Als Summer geboren wurde, ging es mir besser. Meine Angstattacken gingen weg, meine Einsamkeit. Ich hatte das Gefühl, es geht nicht mehr um mich. Ich muss jetzt funktionieren und für sie da sein", erklärte Sarah weiter. Heute Abend ist sie wieder bei Sing meinen Song zu sehen. Dort werden die anderen Teilnehmer jeweils ein Lied der Sängerin performen.

Wie gut kennt ihr euch mit Sarah Connor aus? Testet euer Wissen mit diesem Quiz:

Getty Images
Sarah Connor im September 2012
Getty Images
Marc Terenzi und Sarah Connor, 2004
Getty Images
Florian Fischer und Sarah Connor in Berlin 2013


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de