Die Beziehung von Country-Star Carrie Underwood (31) und Gatte Mike Fisher scheint momentan nicht sonderlich gut zu laufen. Nach nicht einmal vier Jahren im Hafen der Ehe soll Mike seiner Carrie nun mit der Scheidung gedroht haben. Der einzige Weg dies zu verhindern: ein gemeinsames Baby.

Mehr diesbezüglich wusste eine Quelle, die sich gegenüber Showbiz Spy zu den Gerüchten äußerte: "Sie hat bemerkt, dass Mike bereit war, das Handtuch zu werfen. Er hat die Nase voll, ist frustriert und fühlt sich von Carrie betrogen." So richtig begonnen habe die Krise Anfang des Frühlings, als Carrie ihrem Liebsten sagte, dass sie einige Schauspielangebote annehmen und deshalb bis zum Ende des Jahres kaum zu Hause sein würde. Und da war es so weit. "Mike ist in die Luft gegangen. Er hat Carrie gesagt, dass sie sich zwischen ihm und ihrer Karriere entscheiden solle", so die Quelle weiter. Mike habe noch nie etwas so ernst gemeint. Deshalb sprach die Blondine ihm gegenüber Klartext, denn Eines wurde ihr nun bewusst: Nur ein Kind kann ihre Ehe retten. "Sie hat Mike versprochen, dass sie entweder schwanger wird, oder sie sich gemeinsam um eine Adoption kümmern, bevor das Jahr vorüber ist", berichtete der Insider.

Scheint, als hätte Carrie also endlich realisiert, was sie an ihrem Ehemann hat. Nun - ganz plötzlich - fühlt sie sich bereit, Mutter zu werden und sich etwas zur Ruhe zu setzen. Vor mehr als einem Jahr hatte Carrie bereits beteuert, dass sie für die Liebe mit der Karriere zurückstecken würde - sieht ganz so aus, als sei es nun so weit!

Carrie Underwood und Mike Fisher bei den Academy of Country Music Awards
Getty Images
Carrie Underwood und Mike Fisher bei den Academy of Country Music Awards
Carrie Underwood, Country-Star
Jason Kempin/Getty Images for CMT
Carrie Underwood, Country-Star
Carrie Underwood bei den Country Music Awards 2018
Jason Kempin/Getty Images
Carrie Underwood bei den Country Music Awards 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de