Die Berliner Band Culcha Candela lieferte seit ihrer Gründung im Jahr 2002 immer wieder zahlreiche Sommerhits. Das letzte Album der multikulturellen Truppe erschien 2011. Seitdem ist es ruhig um die Jungs geworden. Bandmitglied Larsito nutzte diese Verschnaufpause nun für einen Alleingang.

Mehr von Larsito gibt es in dieser "Coffee Break"-Folge zu sehen:

Diese Woche erschien das erste Solo-Album des Musikers mit dem Titel "Etwas Bleibt". Im Interview mit Promiflash erklärte der Sänger mit den kolumbianischen Wurzeln, warum er ohne seine Kollegen ins Tonstudio gegangen ist. "Es hat sich einfach so ergeben und hat sich auch irgendwie richtig angefühlt, dass ich nach elf, zwölf super Jahren sage: 'Ok, der nächste Schritt, eine andere Richtung, mein eigenes Ding zu machen.' Und es fühlt sich zur Zeit sehr gut und richtig an", so Larsito.

Eine Rückkehr zur Band klingt also gar nicht ausgeschlossen. Doch erst mal soll die eigene Platte mit Titeln wie "Bäume" oder "Tai Chi in Havanna" natürlich gut bei den Fans ankommen.

[Folge nicht gefunden]
Promiflash
Promiflash
Promiflash


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de