"Ich hätte lieber eine Wurzelbehandlung für den Rest meines Lebens, als mich bei Twitter anzumelden." Dieser skurrile, aber durchaus ernst gemeinte Satz stammt von Schauspielerin Emma Thompson (55), die den sozialen Netzwerken in diesen Tagen den Kampf angesagt hat. Nicht nur, dass sie selbst nicht das Geringste mit den diversen Plattformen zu tun haben möchte, sie prophezeit den Niedergang einer gesamten Generation dank Gezwitscher und Postings.

Gegenüber der amerikanischen Vanity Fair schilderte sie ihre besorgniserregende Prognose: "Vielleicht wird in 25 Jahren eine ganze Generation einfach tot umfallen. Alle sterben einfach am selben Tag." Todesursache: Social Media! Grund für Emmas merkwürdigen Blick in die Zukunft ist allerdings nicht der, dass nach den Dreharbeiten zu Harry Potter etwas ihrer verschrobenen Rolle Professor Trelawney an ihr hängen geblieben ist, sondern liegt vielmehr in der Angst vor dem Ungewissen begründet. "Ich kann den Gedanken einfach nicht ertragen, rund um die Uhr mit der ganzen Welt verbunden zu sein. Gott weiß, was das alles mit uns macht...", führte Emma weiter aus. Zwar sperren sich auch andere Promis gegenüber den Möglichkeiten der sozialen Netzwerke, aber so drastisch wie die Britin hat es wohl noch keiner ausgedrückt.

"Im Alter von 60 Jahren wird sich eine ganze Generation wie Lemminge von der Klippe stürzen. Das ist doch der wahrscheinlichste Ausgang, oder nicht?" Ob die hoffentlich nicht bierernst gemeinte Schwarzmalerei dann wirklich eintrifft, wird sich spätestens dann zeigen, wenn die Facebook-Gemeinschaft sich 2039 am Abgrund versammelt, um kollektiven Selbstmord zu begehen.

Bis ihr euch unter die Lemminge begebt, könnt ihr erst einmal testen, wie gut ihr euch in der Welt von Harry Potter auskennt!

Emma Thompson, Schauspielerin
Getty Images
Emma Thompson, Schauspielerin
Emma Thompson, Schauspielerin
Getty Images
Emma Thompson, Schauspielerin
Der "Harry Potter"-Cast im Juli 2011 in New York
Getty Images
Der "Harry Potter"-Cast im Juli 2011 in New York


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de