Dwayne "The Rock" Johnson (42) ist ein Megastar in Hollywood. Zuvor war er Profi-Wrestler bei WWE und spielte Football in der NFL. Eine schillernde Karriere, die ihresgleichen sucht, doch es war nicht immer alles einfach für Dwayne. Im Interview mit dem Hollywood Reporter hat der Hercules-Schauspieler und Fast & Furious-Star nun verraten, wie heftig seine Teenager-Jahre waren.

Er wurde zuerst Football-Spieler, später Wrestler und unglaublich erfolgreicher WWE-Superstar. Dann kam die Hollywoodkarriere und heute kann Dwayne auf ein bewegtes, aber glücklicherweise schließlich auch sehr erfolgreiches Leben zurückblicken.

"Wir lebten von 120 Dollar in der Woche", erinnert sich The Rock. "Wir kamen nach Hause und fanden ein Vorhängeschloss an der Tür und einen Räumungsbescheid. Meine Mutter fing an zu brüllen. Sie fing an zu weinen und brach zusammen. 'Wo sollen wir leben? Was sollen wir machen?'" Er selbst habe seiner Mutter weitere Sorgen bereitet. Er wurde straffällig, fing an zu stehlen und wurde von der Polizei geschnappt, nachdem er Teil eines Diebes-Rings wurde.

Dwayne war sauer auf seinen Vater, der als Wrestler oft nicht zuhause war und dafür sorgte, dass sie 13 Mal während seiner Kindheit umziehen mussten. Während seine Mutter sich quälte, eine Arbeit zu finden, um ein neues Zuhause zu finanzieren, fasste Dwayne aber schließlich einen Entschluss: "Das war der Wendepunkt! Es ging mir nur darum, was ich mit meinen Händen kontrollieren kann. Das Einzige, was ich konnte, war zu trainieren und meinen Körper aufzubauen. Die erfolgreichen Männer, die ich kannte, waren Männer mit mächtigen Körpern."


Wie gut kennt ihr das Leben von The Rock? Macht unser steinhartes Quiz:

Dwayne "The Rock" JohnsonJudy Eddy/WENN.com
Dwayne "The Rock" Johnson
Facebook Dwayne Johnson
Facebook Dwayne Johnson


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de