Für Kevin-Prince Boateng (27) und seinen Kollegen Sulley Muntari hat die WM 2014 ein jähes Ende gefunden: Die beiden Fußballer sind tatsächlich aus dem Team geflogen! Dies hatte Chefcoach Kwesi Appiah in einer Sitzung am Morgen beschlossen - und das nur wenige Stunden vor dem heutigen letzten Gruppenspiel der Mannschaft. Was ist der Grund für den plötzlichen Rauswurf?

Ein Familien-Porträt über die Boateng-Brüder könnt ihr euch in dieser "Coffee Break"-Folge ansehen:

"Fehlverhalten im Trainingscamp", lautet die offizielle Erklärung. Ausgangspunkt für den Ärger waren finanzielle Unstimmigkeiten, die vermehrt aufgekommen waren, da die versprochenen Prämien nicht fristgerecht ausgezahlt wurden. Wie brasilianische Medien berichten, sollen Boateng und Muntari darauf bestanden haben, ihre Gelder bar und nicht per Überweisung zu erhalten. Angeblich kam es zum Trainingsboykott und letztlich zum Eklat. Nun dürfen die beiden Kicker also die Heimreise antreten. Wie das Portal globo.com berichtet, sollen die verbliebenen Kicker ihre Prämien mittlerweile - rund zwei Wochen später als gedacht - erhalten haben. Jeder Fußballer soll circa 75.000 US-Dollar bekommen haben.

Doch das scheint nicht der einzige Grund für den Rauswurf gewesen zu sein. In einem Interview mit SportBild erklärte Boateng, es habe persönliche Unstimmigkeiten mit dem Trainer gegeben: "Ich fragte ihn, was er gegen mich habe. Daraufhin fing er an, mich anzuschreien. Er beleidigte mich auch. Es fielen Wörter wie: 'Fuck off'."

[Folge nicht gefunden]
Kevin Prince BoatengWENN
Kevin Prince Boateng
Kevin Prince BoatengSIPA/WENN.com
Kevin Prince Boateng
Jérôme Boateng und Kevin Prince BoatengActionPress
Jérôme Boateng und Kevin Prince Boateng


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de