Die kanariengelben Brasilianer haben es heute im Achtelfinale der WM 2014 gegen Chile so spannend gemacht, dass es sogar zum Elfmeterschießen kam. Da wurde auch Deutschlands Top-Stürmer Thomas Müller (24) ganz aufgeregt, fieberte mit und war mit den Gedanken gleichermaßen schon beim Spiel Deutschland gegen Algerien, das am Montagabend stattfinden wird.

Mehr zu Thomas Müller und seinem Heimatörtchen, könnt ihr euch in dieser "Coffee Break"-Episode ansehen:

So schrieb der junge Kickerstar: "Jetzt wird es mal so richtig interessant im Spiel Brasilien gegen Chile. Bin mal gespannt, wie das Spiel ausgehen wird." Wen der 24-Jährige aber lieber im Viertelfinale sehen würde, verriet er nicht. Weiterhin schrieb er voller Energie: "Hauptsache, wir kommen am Montag weiter! Wird keine leichte Nummer gegen Algerien. Aber Deutschland war ja schon immer eine Turniermannschaft. Ich vertraue auf unsere Qualitäten und die großartige Unterstützung unserer Fans." Auf diese Qualitäten vertraut derzeit wohl das ganze Land, aber bei solch ehrgeizigen Spielern in Joachim Löws (54) Team kann ja eigentlich gar nichts schiefgehen.

Thomas Müller war übrigens nicht der Einzige, der beim "Elfmeterkrimi" mitfieberte: Im Anschluss an das nervenaufreibende Spiel outeten sich bei Facebook und Twitter unter anderem auch Rihanna (26), Lena Meyer-Landrut (23) und Kostja Ullmann (30) als leidenschaftliche Fußball-Fans und frischgewonnene Brasillien-Fans.

[Folge nicht gefunden]

Und auch Brasilien hat das Viertelfinale nach einem spannenden Elfmeterschießen erreicht: Am Ende der Zitterpartie stand es 3:2 für die Gastgeber. Die Brasilianer sind also weiterhin mit im Spiel um den Weltpokal. Und auch die deutschen Jungs könnten durchaus noch auf die Seleção treffen.

Kostja UllmannTwitter/Kostja Ullmann
Kostja Ullmann
WENN
Neymar Jr.ActionPress/Von Der Laage,Gladys Chai
Neymar Jr.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de