Noch im Juni verriet Rocco Stark (28) gegenüber Promiflash, dass sein Kontakt zu Kim Debkowski (21) sehr sporadisch sei und sich auf die Momente beschränke, in denen er die gemeinsame Tochter Amelia (1) zu seiner Ex-Freundin bringt. Mehr als ein "Hallo" oder "Tschüss" gebe es da nicht, so Rocco damals. Das sieht nun augenscheinlich ganz anders aus...

Bei wem sich Rocco nach der Trennung von Nicole auf jeden Fall melden durfte, seht ihr in dieser "Coffee Break"-Folge:

Denn bei Instagram veröffentlichte er nun einen Screenshot seines Handys, auf dem deutlich zu erkennen war, dass Rocco eine sogenannte "FaceTime"-Session mit Kim startete. Mit der Ex einen Videoanruf zu führen scheint für den Sohn von Uwe Ochsenknecht (58) mittlerweile kein Problem mehr zu sein. Rocco stellte das Foto kommentarlos ins Netz, aber Bilder sagen ja bekanntlich mehr als tausend Worte. Und seine Fans waren im Hinblick auf das Foto auch gleich weniger wortkarg und waren sich sicher, dass sich beide wieder gut miteinander verstehen müssen. Denn dass man einen Videoanruf tätigt, um sich zu streiten, ist nach ihrer Meinung sehr unwahrscheinlich - sie haben da ihre ganz eigenen Thesen.

So liest sich unter dem Foto zum Beispiel: "Ihr beiden Pappnasen gehört zusammen!" oder "Da vermisst dich jemand!" Mit Blick auf die kürzlich bekannt gewordene Trennung von Rocco und seiner letzten Freundin Nicole meint ein weiterer Beobachter einen ganz anderen Beweggrund zu erkennen: "Willst deine Nicole damit eifersüchtig machen?" Schlussendlich wissen wohl nur Rocco und Kim, auf welchem Level sich ihr Verhältnis zueinander gerade befindet - ein anderer Fan hat das ganz gut zusammengefasst: "Fakt ist, die beiden sind durch Amelia für immer miteinander verbunden. Warum sollte man kein Kontakt haben? Die drei sind eine Familie, egal ob zusammen oder getrennt."

Rocco StarkInstagram/ Rocco Stark
Rocco Stark
WENN
Rocco StarkFacebook / Rocco Stark
Rocco Stark


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de