Frischgebackene Eltern haben es wirklich nicht ganz leicht. Während Frauen über einen Mutterinstinkt verfügen, fühlen sich die Väter oft wie ins kalte Wasser geschmissen. Showmaster Jimmy Kimmel (46) ist seit einigen Wochen stolzer Papa einer Tochter und will sich nun auf diese Rolle gut vorbereiten.

In seiner Sendung Jimmy Kimmel Live erklärt er, dass es schon einige Zeit her ist, dass er sich um ein Neugeborenes kümmern musste. Aus diesem Grund habe er sich dazu entschlossen, einige Ratschläge zur Kindererziehung einzuholen. Natürlich hätte der Moderator Ärzte, Fachleute oder andere Eltern um Hilfe bitten können, er fand es aber sinnvoller, gleich diejenigen zu fragen, die am meisten über Kinder wissen müssten - Kinder selbst! In einem lustigen Video zeigt er dann seinem Publikum wie er sich mit einem Siebenjährigen über die richtige Methode der Kindererziehung unterhält. Der Junge nimmt seine Rolle als Berater sehr ernst und reagiert schockiert, als Jimmy sagt, dass sein Baby ein Messerwerfer sein wird. Auch zu seiner Idee, dass das erste Wort seiner Tochter das böse F-Wort sein soll, hat der Kleine eine wertvolle Empfehlung: Jimmy sollte erstmal mit einem harmloseren Ausdruck wie "Halt die Klappe" anfangen und sich dann mit jedem Jahr steigern, bis sie irgendwann bei ihrer Highschool-Abschlussfeier oder auch erst im College das F-Wort sagen darf. Na, wenn dieser Ratschlag nicht Gold wert ist!

Hier könnt ihr euch den witzigen Ausschnitt selbst angucken:

Jimmy KimmelDaniel Tanner/WENN.com
Jimmy Kimmel
Jimmy KimmelYouTube / --
Jimmy Kimmel
Jimmy KimmelJudy Eddy/WENN.com
Jimmy Kimmel


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de