Sein Tod beherrscht aktuell die Medien: Michael Johns starb am vergangenen Freitag im Alter von nur 35 Jahren. Ein Blutgerinnsel an seinem Knöchel, das von einem Arzt unentdeckt blieb, soll zu seinem Tod geführt haben. Doch jetzt wurde bekannt, dass der Sänger auch betrunken gewesen sein soll.

Der ehemalige American Idol-Kandidat, der 2008 an der Castingshow teilnahm, soll vor seinem Tod ziemlich viel getrunken haben. Quellen, die mit dem Fall vertraut sind, berichteten gegenüber TMZ, dass die Polizei dies bestätigt hätte. Man weiß allerdings nicht, in welchem Zeitrahmen Michael so viel getrunken und ob er dies auch bis kurz vor seinem Tod getan hat. Der Zeitpunkt seines Todes ist ebenfalls noch nicht geklärt, doch dies ist noch längst nicht alles. Es wird vermutet, dass Michael Johns auch Medikamente genommen hat. Der Sänger ließ sich noch am Donnerstag aufgrund seiner Schmerzen und der Schwellung am Knöchel von einem Arzt untersuchen. Der konnte allerdings nichts feststellen und entließ den Patienten nach Hause. Er könnte Michael jedoch Medikamente verschrieben haben. Sollte Michael Johns die Schmerzmittel zusammen mit Alkohol eingenommen haben, könnte sein Tod am Ende auch eine andere Ursache haben. Genaueres wird wohl nur eine Obduktion klären können.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de