Die neue Bundesliga-Saison steht vor der Tür und viele Fans fragen sich: Wer kann die Super-Bayern eigentlich stoppen? Wird die neue Spielzeit angesichts der Übermacht der Superstars um Bastian Schweinsteiger (30) und Arjen Robben (30) noch langweiliger, als die letzte? Vor allem eine Mannschaft gibt vielen Fußballbegeisterten regelmäßig Hoffnung, die Bundesliga doch nicht zu einer One-Team-Show verkommen zu lassen: Borussia Dortmund. Heute Abend standen sich die beiden Teams wieder gegenüber: Im Supercup kam es zum ersten "deutschen Clásico" der Saison. Und ausgerechnet mit der Hilfe "Spidermans" konnte sich der BVB den Sieg sichern!

Wer vor der neuen Bundesliga-Saison noch ein wenig in der Erinnerung an die WM 2014 in Brasilien schwelgen möchte, kann sich einfach diese "Coffee Break"-Sendung ansehen:

Wenn Borussia Dortmund und Bayern München aufeinandertreffen, liegt immer eine ganz besondere Spannung in der Luft. Dieses Mal war das Augenmerk vor allem auf Robert Lewandowski (25) gerichtet. Der Pole war gerade erst vom BVB an die Isar gewechselt und kehrte nun erstmals an seine alte Wirkungsstätte in Dortmund zurück. Doch ein anderer Spieler sollte schließlich der Star der Partie werden: "Spiderman"! Wie das sein kann? Ganz einfach: BVB-Star Pierre-Emerick Aubameyang (25), der von seinen Mannschaftskollegen und den Fans liebevoll "Spiderman" genannt wird, schoss sein Team nämlich letztlich zum Sieg. Nachdem Henrikh Mkhitaryan die Dortmunder in der 23. Minute in Führung schoss, erzielte Aubameyang in der 62. Minute den Siegtreffer. Die Dortmunder dürfen sich also schon über den ersten Titel der Saison freuen.

Zuvor hatte der BVB die Partie gegen die Bayern klar dominiert. Die Hoffnung auf eine spannende Saison bleibt also.

AFP/Getty Images
Borussia Dortmund beim Gewinn des SupercupAFP/Getty Images
Borussia Dortmund beim Gewinn des Supercup
Thomas Müller und Robert LewandowskiAFP/Getty Images
Thomas Müller und Robert Lewandowski


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de