Langsam ebbt die Flut der "Ice Bucket Challenges" wieder ab. Mittlerweile hat fast jeder Promi sich mit Eiswasser übergossen. Heidi Klum (41), die immer für einen Spaß zu haben ist, hat erstaunlich lange mit ihrem Beitrag zum Thema gewartet.

Erst jetzt sprang Heidi auf den Zug auf, nachdem sie unter anderem von ihrer Kollegin Mel B. (39) nominiert worden war. In ihrem America's Got Talent-Jurorenoutfit absolvierte das Model die Challenge, obwohl sie eigentlich nur spenden wollte. Nick Cannon (33) wollte die Blondine aber leiden sehen. Aber irgendwie fand Heidi die ganze Aktion nur halb so schlimm. Auch wenn sie kurz vor dem Spektakel aufgeregt kreischte und "das ist so furchtbar" schrie, war sie letztendlich unbeeindruckt. Die zwei Eimer mit Eiswürfeln ließen sie anscheinend kalt. Für ein paar Sekunden spielte sie die Bibbernde, doch dann hüllte sie sich lachend in zwei Handtücher.

Das Beweisvideo postete Heidi auf ihrer Facebook-Seite. Dass Heidi auch weniger tolle Sachen macht, könnt ihr euch in dieser "Coffee Break"-Folge anschauen:

[Folge nicht gefunden]
Heidi Klum und Vito Schnabel während der Mailänder Fashion WeekVittorio Zunino Celotto/Getty Images
Heidi Klum und Vito Schnabel während der Mailänder Fashion Week
Heidi Klums Tattoo 2011 vs. 2016Vittorio Zunino Celotto/Getty Images for amfAR / Mike Windle/Getty Images
Heidi Klums Tattoo 2011 vs. 2016
Heidi Klum bei den American Music Awards 2016 in Los AngelesFrederick M. Brown / Freier Fotograf
Heidi Klum bei den American Music Awards 2016 in Los Angeles


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de