Grumpy Cat hat es wahrlich weit gebracht: Ohne offensichtliches Talent, dafür aber mit einer unvergleichlichen Ausstrahlung, wurde sie zum absoluten Internet-Phänomen. Doch auch andere Medien hat sie bereits erobert. So gibt es mittlerweile ein Buch über die dauerhaft schlecht gelaunte Katze und auch ein Film, der ihr gewidmet ist, wird bald über die Bildschirme flimmern. Für diesen wurde eine Stimme gesucht, die Grumpy Cat repräsentieren kann - und nun auch gefunden!

Aubrey Plaza (30) heißt die Schauspielerin, die vor allem durch ihre Rolle der April Ludgate in der Serie "Parks and Recreation" bekannt ist. Ende November wird der Streifen, der sich "Grumpy Cat's Worst Christmas Ever" nennt, beim amerikanischen Sender Lifetime zu sehen sein. Eigentlich sollte Glee-Star Jane Lynch (54) die Katze sprechen, doch diese sprang ab und nun übernimmt Aubrey den Part, wie The Hollywood Reporter berichtet.

Neben ihrer vorbildlichen Karriere als Mimin hat die 30-Jährige bereits Erfahrungen als Sprecherin gesammelt. In "Die Monster Uni" war sie zuletzt zu hören.

Grumpy Cat in San Francisco
Steve Jennings/Getty Images for Civic Entertainment Group
Grumpy Cat in San Francisco
Jane Lynch und Mark Salling
Christopher Polk/Getty Images for Audi
Jane Lynch und Mark Salling
Bulls Press


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de