Die meisten Fans sind außer sich vor Freude, wenn sie bei einem Konzert von ihrem Star einen Gegenstand von der Bühne aus zugeworfen bekommen. Ein Besucher von Rod Stewarts (69) Auftritt war ebenfalls außer sich - aber vor Wut... und Schmerz. Denn er musste ins Krankenhaus, nachdem der Sänger ihn mit einem Fußball getroffen hatte.

Bei einem Konzert in Las Vegas kam Rod auf die Idee, ein paar Bälle von der Bühne aus in die begeisterte Menge zu kicken. Dabei vertraute er offenbar darauf, dass die Fans fähig im Ballfangen sind. Mostafa Kashe jedoch fing den Ball nicht mit seinen Händen auf, sondern mit dem Gesicht. Die Folge: Nasenhöhlenbruch! Nun folgte die Anzeige; am Anfang der Woche reichte Kashe diese in Clark County (Nevada) ein. In der offiziellen Begründung heißt es, der Superstar habe "fahrlässig, nachlässig und/oder leichtsinnig die Bälle mit Wucht getreten", sodass sie potenziell Konzertbesucher verletzen konnten.

Nun geht es um 10.000 Dollar Schadensersatz, die der Kläger fordert. Außerdem sollen der entstandene Lohnausfall durch den Krankenhausaufenthalt sowie Anwaltskosten übernommen werden.

Rod Stewart, US-MusikerWENN
Rod Stewart, US-Musiker
Rod StewartWENN
Rod Stewart
Rod Stewart und Penny LancasterWENN
Rod Stewart und Penny Lancaster


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de