Der Familienname de Mol steht nicht nur in den Niederlanden, sondern in ganz Europa, für ein Medienimperium, das unter anderem für Big Brother verantwortlich ist. Linda de Mol (50) und ihr Bruder John de Mol (59) haben nun zu spüren bekommen, welche Schattenseiten dieser Ruhm mit sich bringen kann.

Die Geschwister wurden der niederländischen Polizei zufolge beide Opfer eines Erpressers. In der Fernsehsendung Opsporing Verzocht soll am Dienstagabend ein Phantombild des Mannes gezeigt werden, von dem die Ermittler denken, dass er "auf jeden Fall in die Angelegenheit verwickelt ist." So sollen Linda und John bereits seit Oktober 2013 von dem Mann bedroht werden. Im Dezember vergangenen Jahres fiel auf, dass Linda ihre Überwachungsanlage aufgerüstet und die Anzahl der Kameras verdoppelt hatte, doch die Moderatorin wollte auf die Ursache dafür in Interviews nicht eingehen. "Diese Familie ist als niederländische Prominenz wirklich einiges gewohnt, aber es geht nun schon ein Jahr lang so und das muss jetzt aufhören", so die Polizei weiter. Mithilfe der öffentlichen Ausstrahlung des Phantombildes will man die laufenden Ermittlungen nun ankurbeln.

Weder Linda noch ihr Bruder wollten sich nach Bekanntwerden der Erpressung zu den Vorfällen äußern.

John de MolWENN
John de Mol
Linda de MolSat.1
Linda de Mol
WENN


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de