Vor wenigen Tagen schockte die Nachricht über den gesundheitlichen Zustand von Muhammad Ali (72) seine Fans. Jetzt äußert sich seine Tochter zu dieser Sache.

Kaum ein Sportler hat so viele Generationen geprägt wie Muhammad Ali. Umso besorgter waren die Menschen, als sich auf der Doku-Premiere zu "I Am Ali" herumsprach, dass seine Parkinson-Erkrankung inzwischen so weit fortgeschritten ist, dass er nun nicht einmal mehr sprechen kann und deshalb auch nicht an den Dreharbeiten zu dem Film über sein Leben teilnehmen konnte. In ihrem neuesten Twitter-Post kommentierte seine Tochter Leila Ali die Gerüchte jetzt mit den Worten: "Der Gesundheitszustand meines Vaters Muhammad Ali ist wie immer. Danke für eure Sorge, aber die Gerüchte sind nicht wahr." Dieses Statement dürfte viele mit Sicherheit beruhigen.

Seit 1984 kämpft die Box-Legende gegen die schwere Erkrankung. Inzwischen liegt sein letzter öffentlicher Auftritt längere Zeit zurück, sodass man über seine tatsächliche Situation nur wenig mit Gewissheit sagen kann.

Laila Ali
Getty Images
Laila Ali


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de