Das ist wohl wahre Passion! Dass Schauspieler für ihre Rollen des Öfteren mal ihre Körper oder Haare modifizieren müssen, ist bekannt. Viele müssen ihre Frisuren an ihre neuen Rollen anpassen, ihren Body stählen oder ihr Gewicht stark reduzieren. Doch Shia LaBeouf (28) ist nun noch einen Schritt weiter gegangen.

Shia LaBeouf
YouTube
Shia LaBeouf

An der Seite von Brad Pitt (50) spielt der Schauspieler in dem neuen Film "Herz aus Stahl" mit, der zur Zeit des Zweiten Weltkriegs spielt. Die beiden kämpfen sich mit einem Team, das nur aus fünf Männern besteht, und mit einem Panzer namens "Fury" durch die deutsche Kriegszone. Shia spielt den Soldaten Boyd "Bible" Swan, der mit einer großen Zahnlücke zu sehen ist. Der leidenschaftliche Schauspieler verrät nun in einem Interview mit Jimmy Kimmel (46), dass diese Zahnlücke tatsächlich echt ist. "Ich habe ihn extra für den Film ziehen lassen und jetzt einen künstlichen drinnen", gesteht Shia.

Shia LaBeouf
FayesVision/WENN.com
Shia LaBeouf

Bei seinem normalen Zahnarzt konnte der Schauspieler diese Prozedur aber nicht durchführen lassen. "Das war eine echte Mission, den Zahn ziehen zu lassen, weil man damit nicht einfach zu irgendeinem Zahnarzt gehen kann und sagen kann 'Hey, ich möchte bitte diesen Zahn gezogen haben'. Die sagen daraufhin, 'Das macht überhaupt keinen medizinischen Sinn'. Also hab ich einen Typen in Kalifornien neben einem Elektrogeschäft gefunden, der nicht zu viele Fragen gestellt hat", berichtet Shia von seiner Zahn-Mission.

Shia LaBeouf
WENN
Shia LaBeouf

Das ist wahrlich ein Opfer, das er für seine Filmrolle gebracht hat und auch Schauspiel-Kollege Brad Pitt lobt Shia für seine Leidenschaft und seinen Einsatz am Set. Ob sich dieser Aufwand auch wirklich gelohnt hat, könnt ihr ab Januar 2015 in den deutschen Kinos sehen.

Ihr seid Fans von Shia? Dann testet euer Wissen in unserem Quiz: