"Maze Runner" heißt das neue Action-Highlight, das derzeit die weltweiten Leinwände erobert und mit tollen Einspielergebnissen überzeugt. Beim Publikum scheint der Blockbuster also gut anzukommen - und das, obwohl nicht alle typischen Zutaten für einen Erfolgsstreifen vorhanden sind. An romantischen Elementen wurde nämlich gespart. Darsteller Dylan O'Brien (23) erklärt gegenüber Promiflash, warum.

"Wir wollten, dass es realitätsnah ist. Junge Menschen in einer realistischen Situation und dazu noch in einer gefährlichen. Das ist nicht romantisch", sagte der Schauspieler im Interview und ergänzte: "Niemand würde im Wald anhalten und knutschen, während das alles passiert, während man um sein Leben kämpft."

Dylan hat nur wenig Verständnis dafür, dass das in vergleichbaren Filmen aber obligatorisch zu sein scheint. "Es gibt immer eine Liebesbeziehung, weil es ein Muss ist. Aber das ist es nicht. Und unser Film beweist das. Er ist so anders, und ich glaube, dass es überraschend authentisch ist."

Ob ihr "Maze Runner" ebenso authentisch findet wie der 23-Jährige, könnt ihr selbst im Kino beurteilen. Denn der Film läuft seit Donnerstag in Deutschland. Außerdem könnt ihr euch in dieser "Coffee Break"-Episode das Interview mit Dylan O'Brien anschauen:

[Folge nicht gefunden]
Chloë Moretz, Schauspielerin
Getty Images
Chloë Moretz, Schauspielerin
Chloë Moretz und Dylan O'Brien bei den MTV Video Music Awards 2014
Getty Images
Chloë Moretz und Dylan O'Brien bei den MTV Video Music Awards 2014
Britt Robertson und Dylan O'Brien
Alexandra Wyman/Getty Images
Britt Robertson und Dylan O'Brien


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de