Deutschlands Top-Stürmer Miroslav Klose (36) ist nicht nur wegen seiner langjährigen Karriere und seines WM-Torschützenrekordes bekannt und beliebt, sondern auch wegen seiner unnachahmlichen Art, seine Buden mit einem Salto zu feiern. Allerdings konnte man bei der letzten Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien sehen, dass es für Miro mit seinen 36 Jahren schon nicht mehr ganz so leicht ist, die 360-Grad-Drehung sicher zu landen. Was im schlimmsten Falle passieren kann, wenn man den Klose-Salto nicht steht, zeigt jetzt auf tragische Weise ein Unglück, das sich im indischen Fußball ereignet hat.

Wie die Medien in Indien berichten, starb der Fußballer Peter Biaksangzuala (✝23) vom FC Bethlehem Vengthlang nach einem verunglückten Torjubel im Spiel gegen den Chanmari West FC. Biaksangzuala stürzte bei der Landung auf den Hinterkopf und soll schwere Verletzungen am Rückenmark erlitten haben. Der Unfall passierte bereits am Dienstag. Nach fünf Tagen im Krankenhaus sei der Fußballer nun durch den verhängnisvollen Aufprall verstorben.

Besonders tragisch ist, dass Biaksangzuala wohl wirklich den berühmten Klose-Salto nachmachen wollte, da er während der Weltmeisterschaften auch besonders mit der deutschen Fußballnationalmannschaft mitgefiebert habe.

Philipp Lahm und Bastian Schweinsteiger bei der WM 2014Pedro Ugarte / Getty Images
Philipp Lahm und Bastian Schweinsteiger bei der WM 2014
Jérôme Boateng, Thomas Hitzlsperger, Manuel Neuer (hinten); Miroslav Klose, Mesut Özil, Serdar TasciMarkus Gilliar / AFP / Getty Images
Jérôme Boateng, Thomas Hitzlsperger, Manuel Neuer (hinten); Miroslav Klose, Mesut Özil, Serdar Tasci


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de