Er ist schon jetzt DER Held dieser Weltmeisterschaft: Mit seinem 16. WM-Tor wurde Miroslav Klose (36) zum besten Torjäger in der Geschichte des Turniers! Kein Wunder, dass viele Nachwuchs-Kicker zu dem erfahrenen Nationalspieler aufsehen - so auch Drittklässler Emil. Dem Neunjährigen brennt dieser Tage besonders eine Frage unter den Nägeln: Wenn sein Idol im Finale noch einmal trifft - macht er dann wieder so einen "coolen" Salto?

Da hakte ZDF-Moderatorin Kathrin-Müller Hohenstein, die dem Lazio Rom-Spieler den süßen Brief des Grundschülers überreichte, sofort nach: Reicht nach vier anstrengenden Wochen denn die Kraft des Fußball-"Oldies" überhaupt noch für eine solch artistische Einlage? "Ja", antwortete Miro wie aus der Pistole geschossen, "Ja! Absolut. Ob ich es mache, ist etwas anderes, aber die Kraft reicht bestimmt." Na da kann Emil ja schon mal aufatmen.

Den Jungen, der gemeinsam mit seiner Schulklasse Briefe an die Nationalelf verfasst hatte, interessierte noch etwas anderes - schließlich steht ihm die Berufswahl ja noch bevor: "Macht es Spaß, Profifußballer zu sein?" Auch da musste Miro nicht lange nachdenken: Zwar sei es der Job nicht immer einfach und mit viel Stress und häufigen Reisen verbunden, "aber wenn man dann ins Stadion einläuft und vor ganz vielen Zuschauern spielen kann, ist das was Wunderschönes." Wie jeder kleine Junge habe auch er diesen Traum gehabt - einen Traum, der ihn nun bereits zum zweiten Mal in ein WM-Finale geführt hat.

Dass es so weit kommen würde, daran hatten nicht alle Promis geglaubt, wie ihr in dieser "Coffee Break"-Folge sehen könnt:

[Folge nicht gefunden]
Jérôme Boateng, Thomas Hitzlsperger, Manuel Neuer (hinten); Miroslav Klose, Mesut Özil, Serdar TasciMarkus Gilliar / AFP / Getty Images
Jérôme Boateng, Thomas Hitzlsperger, Manuel Neuer (hinten); Miroslav Klose, Mesut Özil, Serdar Tasci
Thomas und Lisa Müller bei der Premiere von "Das Pubertier" in MünchenHannes Magerstaedt/Getty Images for Constantin Film
Thomas und Lisa Müller bei der Premiere von "Das Pubertier" in München
Chris Brown und Rihanna bei den Grammys 2013Christopher Polk / Getty Images
Chris Brown und Rihanna bei den Grammys 2013


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de