Die nächste Knaller-Nachricht im deutschen Fußball: Nachdem Joachim Löw (56) vor wenigen Tagen bekannt gab, dass er seine Zeit als Bundestrainer der National-Elf verlängert, gibt es nun Neuigkeiten bei Salto-König Miroslav Klose (38). Der 38-Jährige beendete seine Karriere als Profifußballer und startet gleich eine neue: Er plant eine Trainerausbildung und lernt vom Besten. Ab jetzt schaut er Jogi über die Schulter!

Der WM-Rekordtorschütze wird Praktikant von Jogi Löw. Bereits beim anstehenden WM-Qualifikationsspiel am 11. November in San Marino wird er seinen ehemaligen Coach begleiten. Einen Vertrag soll der Weltklassestürmer erstmal nicht bekommen. Er lerne lediglich für seine eigene Trainerausbildung und schnuppere in verschiedene Teams herein. Doch auch Jogi kann sicher von seinem Praktikanten profitieren. Bei seiner Suche nach neuen Mittelfeldstürmern dürfte Miro mit seinen 71 Treffen in der Nationalelf eine große Hilfe sein.

Der Weltmeister ist glücklich über seine Rückkehr zum DFB, wie er gegenüber n-tv erzählt: Mit der DFB-Elf habe er seine "größten Erfolge gefeiert, diese Zeit war wunderschön und bleibt unvergessen. Daher kehre ich gerne zum DFB zurück. In den vergangenen Monaten ist in mir der Gedanke gereift, auf dem Platz bleiben zu wollen, dabei aber eine neue Perspektive einzunehmen, nämlich die eines Trainers". Auch Löw weiß die Zusammenarbeit zu schätzen: "Auf Miro war und ist immer Verlass, daher freue ich mich sehr, dass er jetzt erst mal zu unserem Team gehört. Er ist ein Vorbild als Mensch und Sportler, der dem Team und dem Erfolg alles unterordnet."

Miroslav Klose, Philipp Lahm, Eric Durm und Bastian Schweinsteiger nach dem WM-Sieg 2014Adrian Dennis / Getty Images
Miroslav Klose, Philipp Lahm, Eric Durm und Bastian Schweinsteiger nach dem WM-Sieg 2014
Jérôme Boateng, Thomas Hitzlsperger, Manuel Neuer (hinten); Miroslav Klose, Mesut Özil, Serdar TasciMarkus Gilliar / AFP / Getty Images
Jérôme Boateng, Thomas Hitzlsperger, Manuel Neuer (hinten); Miroslav Klose, Mesut Özil, Serdar Tasci
Joachim Löw, Natalia Wörner und Heiko Maas bei der Wahl zum BundespräsidentenSteffi Loos/Getty Images
Joachim Löw, Natalia Wörner und Heiko Maas bei der Wahl zum Bundespräsidenten


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de