Der tragische Tod von TV-Legende Joan Rivers (✝81) warf nicht nur bei ihrer Familie, sondern auch bei der Öffentlichkeit viele Fragen auf. Zum einen ging es um die Todesursache und leider auch wie so oft um das Erbe.

Nachdem der Grund für das Ableben der Entertainerin durch eine Autopsie festgestellt wurde, scheinen nun auch alle Erbschaftsangelegenheiten geklärt zu sein. Wie Us Weekly erfahren haben will, kommt der größte Teil des beachtlichen Erbes ihrer Tochter Melissa Rivers (46) zu. Nach Angaben des Magazins erhält sie nicht nur 75 Millionen Dollar in bar, sondern wird auch noch als neue Eigentümerin der 35 Millionen teuren Wohnung in der New Yorker Upper East Side eingetragen. Ihrem einzigen Enkelkind Edgar Cooper hinterließ Joan ebenfalls ein eigenes Erbe, über das bisher jedoch nichts bekannt ist.

Joan Rivers verstarb Anfang September im Alter von 81 Jahren, nachdem sie tagelang im Koma lag. Als Todesursache stehen inzwischen Komplikationen bei einer Operation fest.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de