Eins zu null für Verona Pooth (46)! Erst vor wenigen Tagen gewinnt die Entertainerin gegen ihren ehemaligen Manager Martin Krug vor Gericht. Dessen Forderung über 60.000 Euro Provisionsvermittlung wird abgewiesen. Für den Medienmanager ist das aber noch lange nicht das Ende.

Was Martin Krug noch so alles über die Richterin zu sagen hat, seht ihr in diesem Video:

"Inhaltlich war das komplett daneben, was da abgelaufen ist. Und ich sehe es aber sportlich. Im Fußball gibt es ein Hinspiel und ein Rückspiel. Man kann dann das Hinspiel versemmeln. Im Rückspiel werden wir dann den Rückstand wieder aufholen. Da bin ich mir ganz sicher. Da verlasse ich mich doch auf die Gerechtigkeit dieser Welt. Also, wir werden dieses Ding weiter betreiben, logischerweise bis es zu Ende ist, weil dieses Urteil hat mit einem gerechten Urteil mal gar nichts zu tun", erklärte Martin Krug im Interview mit Promiflash.

Gegen Verona selbst hat der Manager keine negativen Gefühle, von der Richterin ist er hingegen weniger überzeugt: "Ich weiß nicht, sie war begeistert von der Persönlichkeit Verona Pooth. Von Frau zu Frau, die haben sich gern gehabt, vielleicht. Ein krasses Fehlurteil und damit Schluss, Ende, fertig. Dafür kann aber Frau Pooth nichts."

[Folge nicht gefunden]
Martin Krug vor GerichtActionPress/ Back, Tatiana
Martin Krug vor Gericht
Verona Pooth und Martin KrugActionPress/ Back, Tatiana
Verona Pooth und Martin Krug
Martin Krug, FilmproduzentPatrick Hoffmann/WENN.com
Martin Krug, Filmproduzent


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de