Sie lebt für ihre Kinder und beschützt sie, wo sie nur kann, doch der Reitunfall ihrer Tochter Sarah-Jane (16) konnte einfach nicht verhindert werden. Nachdem sich Silvia Wollny (49) heute erstmals dazu geäußert hat, werden jetzt weitere Details zum Unfallhergang und dessen Folgen bekannt.

Vor zwei Wochen verbrachte die Großfamilie Wollny ihren Herbsturlaub im Sauerland. Pferdenärrin Sarah-Jane wollte unbedingt einen Ausritt unternehmen - der endete für sie aber sehr schmerzhaft. "Sie ist vom Pferd runter geworfen und gleichzeitig ins Gesicht getreten worden", verrät Silvia im Gespräch mit Promiflash. Die Verletzte wurde anschließend in ein örtliches Krankenhaus eingeliefert, wo die Ärzte tellergroße Blutergüsse an Rücken und Hüfte und ein angebrochenes Jochbein feststellten. Durch den heftigen Sturz ist es ihr auch weiterhin kaum möglich selbstständig zu gehen, sodass sie immer noch auf einen Rollstuhl angewiesen ist.

Nachdem Sarah-Jane die ersten Tage im sauerländischen Krankenhaus verbringen musste, konnte sie dank der Bemühungen des Managers der Familie in ein nahe gelegenes Krankenhaus im Wohnort der Wollnys verlegt werden. Nun hat sie Tag und Nacht ihre Liebsten bei sich und wie man die Wollnys kennt, leisten sie ihr dort nicht nur Gesellschaft, sondern helfen sich gegenseitig durch die schwere Zeit.

Mehr zur Power-Mama gibt es im folgenden Quiz:

Sarah-Jane Wollnyhttps://www.facebook.com/sarahjanewollny
Sarah-Jane Wollny
Silvia WollnyPromiflash
Silvia Wollny
Patrick Hoffmann/WENN.com


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de