Sie fällt auf jedem roten Teppich auf und nutzt ihre Bekanntheit gerne für den guten Zweck, doch das war nicht immer so. Auf einem Charity-Event in Hamburg erklärt Olivia Jones (44) gegenüber Promiflash, dass ihr soziales Engagement als Teenager eher unwichtig war.

Olivia Jones
WENN.com
Olivia Jones

Natürlich hat sie sich nicht bewusst dagegen entschieden: "Als ich jung war, waren wir mit allen möglichen Sachen beschäftigt, wir haben den Alkohol ausgetestet, wir haben Zigaretten ausgetestet." Die Travestie-Künstlerin testete sich also eher aus und gesteht, dass sie damals nicht unbedingt an andere gedacht habe. Doch heute sieht das natürlich anders aus und gerade Jugendliche, die sich schon in jungen Jahren für andere engagieren bewundert sie sehr: "Ich habe mich in meiner Jugend überhaupt nicht sozial engagiert, deswegen finde ich es umso besser, dass es andere Jugendliche jetzt machen. Gerade in so einer Zeit und gerade in so einem Alter, wo das nicht so angesagt ist." Damit hat Olivia natürlich recht und auch heutzutage weiß sie, dass nicht nur sie selbst, sondern auch andere Menschen wichtig sind. Mehr dazu erklärt sie in unserem Newsflash.

Olivia Jones und Sarah Gehring
RTL / Stefan Menne
Olivia Jones und Sarah Gehring
Olivia Jones
Schultz-Coulon/WENN.com
Olivia Jones