Schon vor der großen World Wrestling Entertainment-Show in der Frankfurter Festhalle, gab es wilde Spekulationen um Torhüter Tim Wiese (32). Wird er tatsächlich eine zweite Karriere als Wrestler starten?

Tim Wiese
Getty Images/ Simon Hofmann
Tim Wiese

Auf dem roten Teppich hielt sich Wiese zunächst bedeckt und sagte gegenüber Promiflash: "Ich bin heute einfach nur eingeladen worden von der WWE und wollte es mir natürlich auch mal live anschauen, weil ich früher ja auch mal Fan gewesen bin von diesem Sport. Ich will einfach nur mal dabei sein und mal schauen, wie das hier ist."

Tim Wiese
WENN
Tim Wiese

Als das Live-Event beginnt, kocht die Stimmung in der Halle. Von Anfang an sind laute Tim Wiese-Gesänge zu hören, sogar während im Ring andere Kämpfe stattfinden. Tim Wiese selbst sitzt ganz nah am am Ring und schaut sich die Show an.

Tim Wiese und EM 2012
ActionPress
Tim Wiese und EM 2012

Die Wiese-Gesänge reißen nicht ab. Nach einem Kampf der Tag-Teams "Stardust & Goldust" und "The Usos" wird Wiese von dem Verlierer-Duo "Stardust & Goldust" provoziert und steigt in den Ring. Allerdings kämpft der Fußballer während dieser PR-Aktion nicht mit den Profi-Wrestlern, er pöbelt nur ein bisschen rum. Dann lässt sich Wiese von den begeisterten Wrestling-Fans feiern, steigt in die Seile und legt mit dem Gewinner-Team "The Usos" sogar eine coole Tanzeinlage im Ring hin. Dann ist Tim Wieses großer Auftritt auch schon vorbei.

Wird der Torhüter jetzt also Wirklich Profi-Wrestler? Von seinem Verein TSG 1899 Hoffenheim ist er zur Zeit jedenfalls freigestellt. Sein Vetrag geht aber noch bis 2016. Mit seinen Muskeln, die er sich in den letzten Monaten antrainiert hat, steht Tim Wiese den anderen Wrestlern in nichts nach. Dennoch gehört zu diesem Sport noch viel mehr als bloße Muskelkraft. Da müsste auch ein Fußballprofi ein spezielles Training absolvieren.

Den Koloss im Ring könnt ihr euch hier ansehen: