Er ist einer der erfolgreichsten deutschen Musiker der letzten Jahre. Mit seinem ersten Album "Raop" landete Cro (24) - der Rapper mit der Panda-Maske - im Jahr 2012 an der Spitze der Album-Charts. Und auch das zweite Album "Melodie" belegte den ersten Platz - und das nicht nur in Deutschland, sondern auch in Österreich und der Schweiz.

Cro
Instagram/thisiscro
Cro

Auf beiden Alben finden sich ausschließlich deutsche Texte. Warum eigentlich? Fragten sich auch die Journalisten des Berliner Radiosenders 98.8 Kiss FM und sprachen den Rapper in einem Interview darauf an, ob er nicht auch einmal etwas auf Englisch machen wolle. Seine Antwort kam leicht gestammelt daher: "Ich... ach so... ein eigenes? Weil... Das weiß ich nicht, warum eigentlich nicht? Vielleicht kommt da ja eins." Klingt fast danach, als sei bereits eine englischsprachige Platte in Arbeit - oder zumindest in Planung.

Cro und Echo 2014
Patrick Hoffmann/WENN.com
Cro und Echo 2014

Verwunderlich wäre es ja nicht, wenn Cro bei seinem jetzigen Erfolg versuchen würde, auch außerhalb des deutschsprachigen Raumes Fuß zu fassen. Klappen könnte es auf jeden Fall.

WENN