Ihr Tod hat eine große Lücke hinterlassen - nicht nur ihre Familie und Freunde vermissen die verstorbene Joan Rivers (✝81) fürchterlich, auch in der US-amerikanischen Fernsehlandschaft fehlt sie. Unter anderem wurde bis zuletzt gerätselt, wer Joans Job in der Show "Fashion Police" übernehmen sollte - nun ist offenbar eine Lösung gefunden worden: Kathy Griffin soll demnächst für das Format vor der Kamera stehen.

Getty Images

Wie TMZ berichtet, wird die Darstellerin nun also mit ihren Co-Moderatoren Kelly Osbourne (30) und Giuliana Rancic (40) durch die Sendung führen. Ob George Kotsiopoulos ebenfalls weiterhin mitmacht, ist noch unklar. Zudem soll die Show nicht mehr wöchentlich über die Bildschirme laufen, sondern nur noch große Preisverleihungen begleiten oder zu besonderen Anlässen abgedreht werden. Eine Quelle erzählte gegenüber Us Weekly, dass Joan sicherlich sehr froh über die Entscheidung gewesen wäre, dass Kathy in ihre großen Fußstapfen tritt. Sie hätte sie als ihre Nachfolgerin nicht nur akzeptiert, sondern ihrer Kollegin schon immer "ihren Segen" gegeben: "Sie haben darüber sogar oft gesprochen. Sie haben einen ähnlichen Humor und sie waren die besten Freundinnen." Mit diesem Wissen wird es wohl auch Kathy selbst leichter fallen, die geliebte Hollywood-Legende - auch wenn sie auf ewig unersetzbar bleibt - würdig zu vertreten.

Kelly Osbourne, Giuliana Rancic, Joan Rivers und George Kotsiopoulos
E! Entertainment
Kelly Osbourne, Giuliana Rancic, Joan Rivers und George Kotsiopoulos
Joan Rivers
Getty Images
Joan Rivers