Damit hat Ronald Schill (56) auch nicht gerechnet! Der ehemalige Promi Big Brother-Teilnehmer hat gerade für eine Stippvisite in der Heimat Hamburg die Riesenmetropole Rio hinter sich gelassen. Doch kaum auf deutschem Boden angekommen, wird der Ex-Richter in einen Überfall verwickelt!

Ronald Schill
Facebook/Ronald Schill
Ronald Schill

Auf Facebook schildert Ronald fassungslos, was passiert ist: "Skandalöses Hamburg...da will ich meine Handy-Karte aufladen... und gerate mitten in einen Raubüberfall..." Während der Jurist sich im Laden befindet, nutzt ein Dieb die Gelegenheit - und schnappt sich eines der ausgestellten Handys! Und Ronald ist mittendrin im Geschehen. Das ehemalige Auge des Gesetzes ist nun als Zeuge gefragt: "Nach 25 Minuten kam dann auch die Polizei endlich... nachdem der fliehende Täter noch vom todesmutigen Verkäufer bis ins Fluchtfahrzeug verfolgt wurde..." Scheint, als wäre "Richter Gnadenlos" nicht wirklich zufrieden mit der Polizeiarbeit... Grund genug für den Ex-Innensenator von Hamburg wieder in seinen alten Job zurückzukehren, um für Recht und Ordnung zu sorgen? "Sollte ich doch wieder die Leitung übernehmen...? Ich meine nein... In Rio ist es nicht nur wärmer... sondern auch sicherer...!!" Klare Worte! Hoffentlich bleibt Ronald auch in Brasilien weiterhin auf der sicheren Seite.

Ronald Schill
SAT.1 / Willi Weber
Ronald Schill

Ronald Schill hat als Bewohner das "Promi Big Brother"-Haus ordentlich aufgemischt! Habt ihr damals gut aufgepasst? Dann dürfte dieses Quiz kein Problem für euch sein!

Ronald Schill
Getty Images
Ronald Schill