Kaum ein Hollywood-Starlett ist so zeigefreudig wie Tori Spelling (41). Auch in der aktuellen zweiten Staffel ihrer Reality-Show "True Tori" zeigt sie wieder en Detail, was sie, ihr Leben, ihre Familie und die dazugehörigen Krisen ausmacht. Doch nach dieser Staffel wird Tori gezwungenermaßen alleine weiterzeigen müssen, was die Promi-Psyche so hergibt, denn ihr Mann Dean McDermott (48) hat genug von einem öffentlichen Privatleben. Bedeutet dies das Aus für die Show?

Tori Spelling und Dean McDermott
Splash News
Tori Spelling und Dean McDermott

Um besser mit seinen Depressionen sowie seiner Alkohol- und Drogensucht umgehen zu können, zog Dean McDermott kürzlich die Reißleine und verkündete, dass er nach zwei Staffeln, die für ihn alles andere als gemütlich waren, bei "True Tori" aussteigt. Jetzt erzählte Tori in der Meredith Vieira Show, dass sie jedoch nicht im Traum daran denke, deshalb die ganze Reality-Doku einzustampfen: "Für mich ist es 'True Tori'. Und ich habe noch viel mehr zu erzählen: Ich habe vier Kinder, bin eine Mutter und eine Frau - ich will weitermachen!" Ihrer Auffassung nach hat sie mit dem Format einen Weg gefunden, sich selbst zu verwirklichen: "Es ist total charakteristisch für mich und sehr individuell. Ich weiß, jeder hat eine eigene Meinung dazu, dass ich mein Leben und meine Beziehung öffentlich mache. Es ist etwas, das ich brauchte. Ich hatte so lange keine Stimme."

Tori Spelling
WENN
Tori Spelling

Die geplante dritte Staffel wird also ohne Familienvater Dean auskommen müssen, doch Tori wird sich und ihre Kinder in "True Tori" weiterhin dem Publikum präsentieren.

Tori Spelling
AKM-GSI / Splash News
Tori Spelling