Vorgezogene Weihnachten für alle Boyband-Fans: Mitten in die Adventszeit fällt das Reunion-Gerücht dieses Winters. Demnach stehen die Chancen auf ein Comeback der Erfolgsband Westlife, die sich vor drei Jahren auflöste, ganz prächtig!

Brian McFadden
WENN
Brian McFadden

Simon Cowells (55) Firma "Syco" soll laut Angaben der Sun schon in Verhandlungen zur einer "big money reunion" stehen. Ende 2015 soll ein neues Album auf den Markt kommen, 2016 ist eine große Comeback-Tournee geplant. Die Mitglieder Mark Feehily, Kian Egan (34), Shane Filan (35) und Nicky Byrne (36) gelten als gesetzt. "Die Jungs sind alle prinzipiell bereit. Es geht nur um Kleinigkeiten", schreibt ein Sun-Reporter und beruft sich auf seine "Top-Quelle" aus Künstlerkreisen.

Westlife
WENN
Westlife

Nur Brian McFadden (34), der ehemalige Ober-Mädchenschwarm der Gruppe, soll noch zögern. Zehn Jahre nach seinem Ausstieg soll aber auch Brian, der als Solo-Künstler nur mäßig Erfolg hatte, durchaus Interesse an einer Zusammenarbeit haben. Das große Comeback-Vorbild: Take That. "Es soll so ablaufen wie damals, als Robbie Williams zu Take That zurückkehrte." Damals rockten Robbies (40) Ex-Kollegen erst ein paar Jahre zu viert los, bevor sie frisch versöhnt mit Rückkehrer Robbie Williams schließlich sämtliche Rekorde noch einmal brachen.

Westlife
WENN
Westlife

Hohe Einnahmen wären wohl garantiert. In der 14-jährigen Bandgeschichte verkaufte Westlife 50 Millionen Platten - und landete mit Hits wie unter anderem "Uptown Girl", "You Raise Me Up" und "Unbreakable" insgesamt 13 Nummer-1-Hits in Großbritannien.