Sie trägt den Beinamen "Queen" nicht ohne Grund. Beyoncé (33) ist nicht nur der mächtigste Star der Welt, sie ist auch die Königin der Awards. Keine andere Frau hat jemals so viele Grammy-Nominierungen erhalten wie die "Best Thing I Never Had"-Interpretin.

Beyonce
Getty Images
Beyonce

Bereits die 57. jährliche Grammy-Verleihung steht ins Haus, am Freitag wurden die diesjährigen Nominierten bekannt gegeben. Und damit stellte Beyoncé einen neuen Rekord auf: Mit der Nominierung in der Kategorie "Best Urban Contemporary Album" zählt die Sängerin zum sage und schreibe 47. Mal zum Kreise der nominierten Frauen für eine der begehrten Trophäen. Damit überflügelte sie Dolly Parton (68), die die Liste mit 46 Nominierungen bislang anführte.

Beyonce
Daniel Tang/WENN.com
Beyonce

Aber Beyoncé konnte ihren Vorsprung noch ausbauen. Mit den Nominierungen in den Kategorien "Best Album auf the Year", "Best Surrounded Sound Album", "Best Music Film", "Best R&B Performance" und "Best R&B Song" führt sie die Liste nun mit stolzen 52 Nominierungen an. Wenn man ihre Rolle als Co-Produzentin für den "Dreamgirls"-Soundtrack mit berücksichtigt, ist es sogar eine Nominierung mehr. Während es privat weiterhin kriselt, läuft es beruflich also gut wie eh und je. Gewonnen hat Beyoncé bislang übrigens 17 Grammys.

Dolly Parton
Nikki Nelson / WENN
Dolly Parton

Ihr kennt euch bestens mit Beyoncé aus? Hier könnt ihr es beweisen: