Heute Morgen begann die Gerichtsverhandlung um die Vergewaltigungsvorwürfe gegen Karl Dall (73) in Zürich. Im wurde angelastet, sich an einer 43-jährigen Frau vergangen und sie danach bedroht zu haben. Jetzt fällte das Gericht sein Urteil gegen den Komiker und dieses lautet Freispruch!

Karl Dall
WENN
Karl Dall

Wie Schweizer Medien berichten, sprach das Gericht Karl Dall aus Mangel an Beweisen vom Vorwurf der Vergewaltigung frei und folgte damit dem Antrag der Verteidigung. Der zuständige Staatsanwalt hatte zuvor eine Strafe von zwei Jahren Haft auf Bewährung gefordert. Karl Dall betonte aber bereits während der Gerichtsverhandlung, dass es "nie zu sexuellen Handlungen" zwischen der Schweizer Journalistin und ihm in jener Nacht im September 2013 gekommen sei. Alles, was die Klägerin gegen ihn vorbringe, würde nicht stimmen.

Karl Dall
WENN
Karl Dall

Über die Gerichtsverhandlung schien Karl Dall schon im Vorfeld keine Angst zu haben. Er sei froh, dass es zum Prozess komme, und habe auch damit gerechnet. Nun könne er seine Unschuld endlich beweisen. Damit dieser Albtraum ein Ende finde, sagte er im August in einem Interview.

Karl Dall
Schultz-Coulon/WENN.com
Karl Dall