Es war kein einfacher Start für "Berlin Models - Unser Leben, unser Traum". Bei der Zielgruppe kam die Serie nicht so gut an, wie erhofft und das spiegelt sich natürlich in den Quoten wieder. Die Bilanz nach drei Wochen: "Berlin Models" hat eine rasante Quoten-Achterbahnfahrt hinter sich, mal war die Soap ganz unten, dann gab es wieder einen Hoffnungsschimmer.

Marc Eggers und Cherin West
RTL/ Felix Eisenmeier
Marc Eggers und Cherin West

So wie jetzt: Die Woche ist mit 10, 6 Prozent in der Zielgruppe gut gestartet, am Dienstag folgten dann wieder ernüchternde 7, 4 Prozent Marktanteil und damit wohl zu wenig, um sich dauerhaft im RTL-Nachmittag zu halten. Am Mittwoch dann die Kehrtwende! Laut AGF verzeichnete die Serie, die sich um junge Menschen im Model-Business dreht, einen Rekordwert. Das Format erreichte zum dritten Mal einen zweistelligen Wert bei den 14- bis 49-Jährigen und zum zweiten Mal den Bestwert von 11,2 Prozent Marktanteil - das sind 480.000 Zuschauer in besagter Zielgruppe.

Screenshot Promiflash

Bei den 14- bis 59-Jährigen wurde dagegen wieder kein Bestwert erreicht. Nur 9,5 Prozent aus dieser Zielgruppe schalteten ein. Insgesamt wollten 880.000 Zuschauer ab drei Jahren wissen, was die jungen Protagonisten erleben. So viele schalteten zuletzt vor drei Wochen ein. Gibt es also Hoffnung für das Format? Immerhin kann "Berlin Models" kleine Erfolge vorweisen. Aber gibt sich RTL mit dieser durchgewachsenen Leistung zufrieden? Wahrscheinlich bekommt "Berlin Models" noch ein wenig Zeit, um sich zu bewähren. Allerdings müssen die Quoten sich wohl dauerhaft verbessern und sich auf einem konstant höheren Niveau bewegen.

Marc Eggers
RTL / Bernd Jaworek
Marc Eggers

Was ihr über den "Berlin Models"-Darsteller Julian Stoeckel (26) wisst, könnt ihr hier beweisen: