Aus seinem Thailand-Urlaub hat sich Manuel Cortez (35) ein ziemlich dauerhaftes Souvenir mitgebracht, das er vor wenigen Tagen seinen Fans in den sozialen Netzwerken präsentierte. Seinen Rücken ziert nämlich nun ein buddhistisches Thai-Tattoo, bestehend aus fünf Schriftzeichen. Warum er sich gerade für eine Tätowierung als Mitbringsel aus dem Ausland entschieden hat, erzählte der Schauspieler in einem Interview mit Promiflash.

Manuel Cortez
Facebook / Manuel.Cortez.Official
Manuel Cortez

Diese Art von Tattoo wird nicht mit der gewöhnlichen Tattoo-Nadel in die Haut gestochen, sondern ganz traditionell mit einem angespitzten Bambusstab. "Ich wollte das immer schon mal ausprobieren, wie das so ist. Das war eine sehr interessante Erfahrung", erklärte Manuel. Und nicht nur das Symbol hat für den Schauspieler eine besondere Bedeutung, auch das Stechen selber war für ihn ein ganz spezieller Augenblick, den er nie vergessen wird. "Es war für mich auch ein bisschen so ein Runterkommen, es war ein wichtiger Moment", gesteht er ganz offen. Und dies ist nicht das einzige Tattoo, das den Körper des Schauspielers ziert, denn auch seine Füße sollen komplett mit den bunten Bildchen geschmückt sein.

WENN

Warum dieser Moment noch so wichtig für ihn war und inwiefern sich dieses traditionelle Tattoo von einem "Normalen" unterscheidet, erzählt Manuel in dieser "Coffee Break"-Folge:

Manuel Cortez
Promiflash
Manuel Cortez