Einige Tage nach der Geburt ihrer Zwillinge Gabriella und Jacques hat Fürstin Charlène von Monaco (36) erste Interviews aus dem Krankenhaus heraus gegeben, wo sie sich noch von dem Kaiserschnitt erholt.

Fürstin Charlène und Albert II von Monaco
WENN
Fürstin Charlène und Albert II von Monaco

Auch die Babys müssen noch an Gewicht zulegen, bevor sie nach Hause in den Palast dürfen. Das hat Charlène im Gespräch mit der französischen Zeitung Paris Match gesagt. Sonst gehe es den Beiden aber gut: "Sie sind sehr aktiv und ausdrucksvoll." Kling so, als würden die kleinen Thronfolger ihre Eltern und die Krankenhausmitarbeiter ganz schön auf Trab halten. Ein gutes Zeichen! Ob sie mehr nach ihrer Mutter oder nach ihrem Vater kommen, kann man übrigens noch nicht wirklich sehen. "Sie verändern sich so schnell. Abends sehen sie schon wieder anders aus als am Morgen. Ihre Gesichter entwickeln sich ständig. Deswegen ist es schwierig zu sagen, wem sie ähnlich sehen." Am 7. Januar sollen die Kleinen der Öffentlichkeit präsentiert werden. Vielleicht gibt es aber auch schon nächste Woche die ersten Bilder von Gabriella und Jacques zu bewundern. Dann kann sich jeder selbst eine Meinung darüber bilden, ob sie mehr nach Charlène oder nach Papa Albert (56) kommen.

Fürstin Charlène und Albert II von Monaco
Facebook / Palais Princier de Monaco - Prince's Palace of Monaco
Fürstin Charlène und Albert II von Monaco
Fürstin Charlène und Albert II von Monaco
VALERY HACHE/ Getty Images
Fürstin Charlène und Albert II von Monaco