Seit der Hochzeit vor drei Jahren hatte die Welt auf diesen Nachwuchs gewartet: Im Juli 2011 hatten Fürstin Charlène (36) und Fürst Albert II von Monaco (56) geheiratet, doch was seither ausblieb, war ein Thronfolger. Und das im so traditionellen Fürstentum Monaco! Doch das Warten hatte dieses Jahr endlich ein Ende: Im Mai verkündete der monegassische Hof, dass Charlène schwanger sei - und toppte diese Nachricht im Oktober noch mit der Ankündigung einer Zwillingsgeburt. Und diese ist jetzt trotz des erhöhten Risikos bei einer Mehrlingsgeburt glücklich vollzogen worden!

Albert II von Monaco und Charlene Wittstock
WENN
Albert II von Monaco und Charlene Wittstock

Heute kurz nach fünf erblickten die Zwillinge das Licht der Welt. Um 17:04 kam zuerst die kleine Gabriella Thérèse Marie, zwei Minuten später folgte ihr Bruder Jacques Honoré Rainier. Es sind entgegen einiger Gerüchte also nicht zwei Mädchen geworden! Prinz Jacques gilt somit als Thronfolger. Desweiteren teilte der Fürstenpalast mit, dass es sowohl den Kindern als auch der Mutter gut gehe.

Albert II von Monaco und Charlene Wittstock
Sceenshot ZDF
Albert II von Monaco und Charlene Wittstock

Mit diesem frohen Ereignis dürften Charlène und Albert noch einmal stärker als Paar zusammenwachsen. Die Schwangerschaft, die Charlène mit purem Glück erfüllt hatte, hatte die beiden einander bereits wieder näher gebracht. Und jetzt wartet wohl eine besonders schöne, einzigartige Weihnachtszeit auf das Fürstenpaar - ihre beiden wohl liebsten Geschenke haben die beiden ja nun schon bekommen!

Sceenshot ZDF
Albert II von Monaco und Charlene Wittstock
SIPA/WENN.com
Albert II von Monaco und Charlene Wittstock
Albert II von Monaco und Charlene Wittstock
Action Press/ ABACA PRESS
Albert II von Monaco und Charlene Wittstock
Fürstin Charlène und Albert II von Monaco
WENN
Fürstin Charlène und Albert II von Monaco