Vor wenigen Tagen drang die freudige Nachricht an die Öffentlichkeit, dass Fürstin Charlène (36) und Fürst Albert (56) zwei gesunde Babys willkommen heißen durften. Ihre Zwillinge erblickten am 10. Dezember das Licht der Welt, gut 15 Tage vor dem errechneten Geburtstermin. Mutter und Zwillinge sind wohlauf und befinden sich zurzeit noch im Krankenhaus. Nun hat sich Fürstin Charlène erstmals nach der Geburt an die Öffentlichkeit gewand und ein kurzes Statement abgegeben.

Albert II von Monaco und Charlene Wittstock
Sceenshot ZDF
Albert II von Monaco und Charlene Wittstock

"Ich bin glücklich, erleichtert, stolz und sehr aufgeregt. Ich habe immer davon geträumt, meine eigene Familie zu gründen. Es hat eine Weile gedauert, aber heute bin ich gesegnet", erzählt sie ganz offen in einem telefonischen Interview mit Nice Matin, das sie aus dem Krankenhaus aus führte. In wenigen Tagen soll sie dann mit ihren Zwillingen endlich nach Hause fahren dürfen. "Es ist mein Wunsch, Weihnachten zu Hause mit meinen Kindern und meinem Ehemann zu verbringen", so Charlène. Auch der frischgebackene Vater gab bereits vor Kurzem sein erstes Statement zur Geburt im Fernsehen und bekundete seine Freude und teilte sein Glücksgefühl mit den Monegassen.

Albert II von Monaco und Charlene Wittstock
WENN
Albert II von Monaco und Charlene Wittstock

Erste Worte von den Zwillings-Eltern gibt es nun also bereits, ein Foto von Gabriella Thérèse Marie und Jacques Honoré Rainier gibt es bis jetzt leider noch nicht.

Albert II von Monaco und Charlene Wittstock
SIPA/WENN.com
Albert II von Monaco und Charlene Wittstock