Vollkommen unvermittelt ist Sängergröße Udo Jürgens am heutigen vierten Advent im Alter von 80 Jahren verstorben. Der Schock und die Trauer sind nicht nur bei seiner Familie unerträglich überwältigend, auch die umfangreiche Fangemeinde des legendären Komponisten ist unsagbar traurig ob des Ablebens des grandiosen Musikers. Um den Liebhabern seiner Songs nunmehr die Möglichkeit zu geben, sich gebührend an Jürgens zu erinnern, haben ARD und ZDF Programmänderungen angekündet.

Udo Jürgens
Getty Images
Udo Jürgens

Wie DWDL berichtet, wird die Geburtstagsgala "Udo Jürgens - Mitten im Leben", die im Oktober zum ersten Mal ausgestrahlt wurde, am Montag zum 20.15 Uhr auf dem Zweiten erneut gezeigt. Aber auch beim Ersten Deutschen Fernsehen ist man zutiefst gerührt und möchte dem Schöpfer von Liedern wie "Griechischer Wein" gedenken. "Über Generationen hinweg hat er die Menschen mit seiner Musik und seiner Persönlichkeit begeistert. Die ARD trauert um einen großen Künstler. Wir werden ihn sehr vermissen", so der Vorsitzende Lutz Marmor. Deswegen wird noch heute um 23.45 Uhr "Die Legende Udo Jürgens" auf dem ersten Programm zu sehen sein. Morgen dann zeigt die ARD zur Primetime die eineinhalbstündige Dokumentation "Der Mann, der Udo Jürgens ist".

David Garrett und Udo Jürgens
Getty Images
David Garrett und Udo Jürgens
Udo Jürgens und Annett Louisan
Getty Images
Udo Jürgens und Annett Louisan