Da posiert man nichts Böses ahnend für ein Foto und beim Anschauen dann die Überraschung: Wer hat sich denn da aufs Bild geschummelt? Photobombs sind im Jahr 2014 zum Internet-Hype geworden. Alle tun es - auch die Promis.

Queen Elizabeth II.
Twitter/JaydeTaylor
Queen Elizabeth II.

So manch ein "Normalo" konnte sich schon über prominenten Foto-Besuch freuen. Prinz Harry (30) mogelte sich beispielsweise während der Commonwealth Games in Glasgow auf das Foto dreier Herren aus Neuseeland. Das lustige Bild machte Schlagzeilen und die drei Männer durften sich über ein schräges Foto mit einem Royal freuen, der die Etikette für einen Moment völlig außer Acht gelassen hat. Das hat Seltenheitswert! Beim selben Turnier hat auch Queen Elizabeth II. (88) ein Selfie zweier australischer Hockey-Spielerinnen gecrasht. Die haben sich darüber total gefreut!

Benedict Cumberbatch
Kevork Djansezian/Getty Images
Benedict Cumberbatch

Aber auch die Stars sind vor Photobombs ihrer berühmten Kollegen nicht sicher. Bei den Oscars überraschte Benedict Cumberbatch (38) seine Kollegen und die Fotografen, als er spontan ins Bild sprang. Auch in Deutschland sind Photobombs ganz groß! Weltmeister Bastian Schweinsteiger (30) und Helene Fischer (30) wollten ein schönes Foto zusammen machen, aber da haben sie die Rechnung ohne Mats Hummels (26) gemacht! Der schummelte sich mit Dackelblick einfach mit aufs Bild. Nicht anders ist es zwei weiblichen Fans von Formel 1- Star Nico Rosberg (29) ergangen. Sie durften sich gleich über zwei Rennfahrer auf ihrem Bild freuen, denn Lewis Hamilton (29) hat das Fan-Bild gephotobombt! Aber es geht noch verrückter! Comedy-Star Jimmy Fallon (40) und Schauspielerin Cameron Diaz (42) haben sich einen Spaß daraus gemacht Urlaubsfotos von Touristen auf dem Rockefeller Center in New York zu photobomben. Die ahnungslosen Urlauber durften sich über ein ganz spezielles Mitbringsel freuen. Denn so ein Foto hat nun wirklich nicht jeder!

Mats Hummels, Bastian Schweinsteiger und Helene Fischer
Markus Gilliar - Pool /Getty Images
Mats Hummels, Bastian Schweinsteiger und Helene Fischer

Auch ein Pärchen auf dem Coachella-Festival in Kalifornien dürfte bei genauerem Hinsehen über zwei prominente Gesichter auf ihrem Selfie gestolpert sein. Niemand Geringeres als die Schauspieler Aaron Paul (35) und Kellan Lutz (29) haben sich nämlich auf ihr Foto geschummelt. Wahrscheinlich eher unfreiwillig war Thomas Gottschalk (64) auf dem Foto von Jack Nicholson (77) und seiner Tochter. Der Entertainer wollte wohl nur in Ruhe Kaffee trinken, als er mit abgelichtet wurde. Bei den MTV Movie Awards hingegen hat sich Johnny Knoxville (43) ganz absichtlich aufs Bild gedrängelt. Dabei wollte Schauspielerin Jessica Alba (33) auf dem roten Teppich eigentlich nur eine gute Figur machen. Tja, Pech gehabt. Genau die gleiche Aktion hat Jared Leto (43) auch mit Kollegin Anne Hathaway (32) bei den Oscars abgezogen. Und wer hat wohl so richtig Spaß am Photobomben? Klar, Spaßvogel Jennifer Lawrence (24). Ihr Lieblingsopfer ist ihre Freundin Taylor Swift (25). Jen schlich sich an, als die Sängerin bei den Golden Globes gerade von Ryan Seacrest (40) interviewt wurde.

Lewis Hamilton und Nico Rosberg
twitter.com/MercedesAMGF1
Lewis Hamilton und Nico Rosberg

Lustig sind die Photobombs ja. Und wer möchte nicht mal ein so richtig schön schräges Bildchen mit einem Promi haben? Mal sehen, wer 2015 die meisten Bilder crasht.

Cameron Diaz und Jimmy Fallon
twitter.com/FallonTonight
Cameron Diaz und Jimmy Fallon
Kellan Lutz und Aaron Paul
twitter.com/kellanlutz
Kellan Lutz und Aaron Paul
Jessica Alba und Johnny Knoxville
Christopher Polk/Getty Images
Jessica Alba und Johnny Knoxville
Thomas Gottschalk und Jack Nicholson
Bulls Press
Thomas Gottschalk und Jack Nicholson
Anne Hathaway und Jared Leto
ADRIAN SANCHEZ-GONZALEZ/AFP/Getty Images
Anne Hathaway und Jared Leto
Taylor Swift, Jennifer Lawrence und Ryan Seacrest
instagram.com/ryanseacrest
Taylor Swift, Jennifer Lawrence und Ryan Seacrest