Martin Semmelrogge (59) saß bereits im Knast und war, wie er einst zugab, schon über 30 Mal vor Gericht. Nun kommt ein neues Verfahren auf den Mimen zu, denn der Schauspieler ist insolvent. Das Amtsgericht Rostock hat bereits am 17. Dezember 2014 um genau 13:32 Uhr ein Insolvenzverfahren gegen den 59-Jährigen eröffnet.

Martin Semmelrogge
WENN
Martin Semmelrogge

Auf der Seite Insolvenzbekanntmachungen heißt es, Martin Semmelrogge - der Schuldner - habe "die Erteilung von Restschuldbefreiung beantragt." Seine Gläubiger können nun bis zum Ende dieses Monats ihre Forderungen anmelden. Ein Berichts- und ein Prüfungstermin für diesen Fall sind bereits für den 11. März 2015 angesetzt. Wie die Ostsee-Zeitung zudem berichtet, sei bereits im Mai 2013 ein Insolvenzantrag von einem Gläubiger gestellt worden, woraufhin Semmelrogge selbst zwei Monate später ebenfalls einen Antrag gestellt habe.

Martin Semmelrogge
ActionPress
Martin Semmelrogge

Zwar wohnt Martin Semmelrogge in Spanien, dennoch ist das Amtsgericht Rostock für seinen Fall zuständig, denn der Antrag bezüglich einer Insolvenz wurde zu der Zeit gestellt als Martin Semmelrogge bei den "Piraten Open Airs" im Ort Grevesmühlen mitwirkte und dort die Hauptrolle übernahm.

Martin Semmelrogge
WENN
Martin Semmelrogge