Heute wurde bekannt, dass Uli Hoeneß (62) zukünftig einen neuen Haftstatus hat. Denn jetzt ist der Ex-FC Bayern München-Präsident Freigänger. Für Uli Hoeneß bedeutet das in jedem Fall eine Erleichterung, denn von nun an hat seit Leben nicht mehr viel mit dem Knastalltag gemeinsam. Endlich darf er sich wieder seiner geliebten Vereinsarbeit widmen.

Uli Hoeneß
ActionPress / Gajanin,Goran
Uli Hoeneß

Grundsätzliche Notwendigkeit für den Status eines Freigängers ist zunächst einmal eine gute Führung und der Nachweis eines Arbeitsplatzes. Beides hat Uli Hoeneß offensichtlich erfüllt. Der Arbeitsplatz ist in diesem Fall keine große Überraschung, der 62-Jährige kehrt zurück zum FC Bayern München und soll sich da um die Jugendabteilung kümmern. Außerdem steht ihm ein Ortswechsel bevor. Die Nächte verbringt Uli Hoeneß von nun an nicht mehr in der JVA Landsberg, sondern in einer Außenstelle in Rothenfeld, wie Bild berichtet. Tagsüber wird er sich also zukünftig wieder seiner Leidenschaft dem Fußball widmen können, einzig abends und an den Wochenenden muss Uli Hoeneß wieder die Haft antreten.

Uli Hoeneß
ActionPress / Gajanin,Goran
Uli Hoeneß
Uli Hoeneß
MAGICS/ActionPress
Uli Hoeneß